Somatic Experiencing

Mein Wunsch nach Erweiterung meiner bisherigen Arbeit brachte mich 2005 zum Somatic Experiencing sowie dem Somatischen Coaching. Über die körpertherapeutischen Ansätze der Feldenkrais-Methode hinaus eröffnete ich mir einen noch größeren Handlungsspielraum bei den Anliegen meiner Klienten.


Erkennen Sie zwar Zusammenhänge zwischen Kindheitserlebnissen und einem dauerhaften Gefühl von Angst in Ihrem Leben, aber besser geht es Ihnen deshalb dennoch nicht? Fühlen Sie sich sogar in Ihrer Familie oder unter guten Freunden fremd und nicht dazu gehörig? Solche und ähnliche Erfahrungen weisen darauf hin, dass es einer tiefergehenden Begleitung bedarf. Veränderung wird erst dann erlebbar, wenn sie sich nicht nur auf geistiger sondern auch auf konkret spürbarer Ebene vollzieht.


Als eine anerkannte Methode der Traumatherapie legt Somatic Experiencing seinen Schwerpunkt auf die nachträgliche und nachhaltige Verarbeitung von Schocktraumata und Bindungs-verletzungen. Ergänzend fokussiert das NARM-Training auf Entwicklungsstörungen. Beide Herangehensweisen ermöglichen es mir, Ihnen einen sicheren und ressourcevollen Rahmen für notwendige Veränderungen anzubieten.