Nächster Termin: Freitag, 22. und Samstag, 23. Juni 2018 in Köln

Anmeldung über den Veranstalter: ProLog Wissen/Köln, www.prolog-wissen.de

Die Feldenkrais-Methode führt in Schichten der Wahrnehmung, die im alltäglichen Tun verborgen bleiben. Sie erleben im Seminar, wie durch Gewohnheiten Verspannungen entstehen oder wie Unklarheiten im Selbstbild zu Einschränkungen führen – und wie diese Prozesse wieder umgekehrt werden können. Wir widmen uns besonders den Strukturen Kiefer, Zunge, Schädel und Hals und deren systemische Verbundenheit mit dem ganzen Körper. Zusammenhänge der orofazialen Tonusverhältnisse mit anderen Körperbereichen werden konkret spürbar, z.B. geht der erhöhte Zungentonus oft mit Spannung im Bauchraum einher und ist nicht selten bei Kieferproblemen die Freiheit in den Hüften eingeschränkt. Die Feldenkrais-Lektionen verfeinern durch die Spürerfahrungen Ihr Selbstbild.

Darüber hinaus werden wir aus den Lektionen diagnostische und therapeutische Schritte ableiten. Im gemeinsamen Forschen entwickeln wir sowohl die Qualität des visuellen wie berührenden Erkennens. Hands-On-Interventionen werden demonstriert und in Partnerarbeit erprobt.

Das Seminar ist überwiegend praktisch ausgerichtet und eignet sich für KollegInnen mit den verschiedensten Therapieschwerpunkten, z.B. Stimme, Artikulation, Kauen und Schlucken, Wahrnehmungsförderung usw.


 

Feldenkrais-Spezial: Kiefer & Co.