Feldenkrais-Spezial: Körperdiaphragmen
Die Diaphragmenkette im Kontext von Aufrichtung, Atmung,
Stimme und Emotion

Nächster Termin: Freitag, 7. und Samstag, 8. Juli 2017 in Köln

Anmeldung über den Veranstalter: ProLog Wissen/Köln, www.prolog-wissen.de

Die Diaphragmen unseres Körpers erfüllen vielfältige Aufgaben. Auf den Gewölben der Fußsohlen federn wir beim Gehen, der Beckenboden trägt die inneren Organe, das Zwerchfell bewegt den Atemraum, die Zunge und das Gaumensegel sind am Sprechen und Schlucken beteiligt. Unsere Kuppeln und Schalen regulieren Druck, verbinden und trennen und dienen so der Selbstregulierung des Menschen. Durch ihre Aktivierung bzw. Regulierung vervollständigt sich das Körperempfinden und verfeinert sich die Selbstorganisation. Wir betrachten auch die Bedeutung der Diaphragmen in der Verarbeitung von Emotionen und Stress. Die Fortbildung vermittelt in diesem Zusammenhang grundlegende Kenntnisse über physische Kohärenzphänomene und ihre Bedeutung für die Selbstregulation und macht damit einen Exkurs in Somatic Exper-iencing® nach Peter Levine.

Das Lernen findet überwiegend durch Selbsterfahrung in entspanntem Rahmen statt. Im Austausch miteinander wird sowohl die Bearbeitung des eigenen Erlebens Raum haben als auch die Vorstellung von Modulen, die Sie in Ihren therapeutischen Alltag einfließen lassen können und die in der Behandlung von Stimmpatienten, von neurologischen Patienten und auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ihren Einsatz finden.